Regelfrage der Woche - Folge 14

Darf ein im Spiel zerkratzter Ball strafschlagfrei ausgetauscht werden?

Frage:

Der Golfer steht auf dem Abschlag der Bahn 7 auf dem Kurs Haxterhöhe Links. „Nicht in die Steine, nicht in die Steine!“ klingt es zwischen seinen Ohren. Der Ball fliegt, driftet nach rechts, kommt doch in den Steinen auf und … macht dann einen Satz nach links, um im Vorgrün liegen zu bleiben. Glücklich über diese Balllage kommt der Golfer zu seinem Ball und entdeckt einen Kratzer auf der weißen Kugel. Darf er seinen Ball gegen einen anderen Ball aus seiner Golftasche strafschlagfrei austauschen?

1. Ohne Strafschlag ist das Austauschen von Golfbällen nur erlaubt, wenn der ursprünglich gespielte Ball deutlich sichtbar eingekerbt oder zersprungen ist. Ein Kratzer berechtigt nicht zum strafschlagfreien Austausch.

2. Durch den Kratzer wird der Ball spielunbrauchbar und darf ohne Strafschlag ausgetauscht werden.

3. Ein Ball darf in jeder Situation im Gelände eines Golfplatzes liegend – also überall außer in Bunkern und Penalty Areas – ohne Strafschlag austauschen. Dies schließt eben auch die beschriebene Situation des Golfers mit ein.

 

| LÖSUNG |

| LINK | zu weiteren Informationen zu den neuen Golfregeln