Nikolaus-Turnier als schöner Saison-Abschluss

Das Nikolaus-Turnier beschließt traditionell der Wettspielsaison. Jan Schnieders und Jakob Böhmer spielen das beste Golf im Dunkeln.

Im Golfjahr 2018 hat der Uni-GC über 160 Turniere ausgetragen. Die Dimensionen, die Ergebnisse und die Spielbedingungen deckten ein breites Spektrum ab. Mit dem abschließenden Nikolaus-Turnier gab es noch einmal etwas außergewöhnliches.

Gespielt in der Dunkelheit eines Dezemberabends waren die Bahnen nur mit kleinen LED-Lichtern illuminiert. Leuchtbälle flogen durch die Nacht, Stirnlampen erhellten die Puttlinie und manch Schluck aus dem Flachmann ließ hier und da ein Näschen glühen.

68 Golferinnen und Golfer genossen diesen letzten Turnier-Spaß der Saison, auch wenn der Vierer mit Auswahl-Drive nur als Spiel über sechs Löcher ausgetragen wurde.

Das beste Ergebnis erzielten Jan Schnieders und Jakob Böhmer. Für die von ihnen zu bewältigenden Bahnen 12, 15, 16, 17, 18 und 1 brauchten sie 24 Schläge. Ein Bogie, ein Birdie und vier Par bedeuteten einen Score von "even Par". Das beste Netto-Resultat erlangten Hermann Hutsch und Günter Pelz auf den Bahnen 17 bis 4 mit "6 unter Netto-Par".

Das gemeinsame Grünkohl-Essen wurde auch dank einiger "Geschichten aus dem Golfsaison 2018" zu einem freudvollen Zusammensein und schürte Vorfreude auf das kommende Golfjahr.

| PDF | Brutto-Ergebnisliste
| PDF | Netto-Ergebnisliste