Platzregeln in Folge der Corona-Pandemie

Eine Zulassung des Golfspiels in NRW steht kurz bevor. Um das Infektionsrisiko durch das Coronavirus beim Golfspielen sehr niedrig zu halten, werden mit der Wiedereröffnung der Golfanlage folgende veränderte Platzregeln gelten:

Zulässige Abänderungen der Golfregeln während der Corona-Pandemie (anknüpfend an Festlegung des R&A), übersetzt und veröffentlicht durch den Deutschen Golf Verband (gilt bis auf Widerruf).

 

Flaggenstock

Der Flaggenstock darf beim Spielen eines Lochs nicht aus dem Loch entfernt werden. Strafe bei Verstoß: Grundstrafe.

| VIDEO |

 

Bunker

Liegt ein Ball in einem Bunker, aus dem die Spielleitung zum Infektionsschutz die Harken entfernt hat, und ist die Lage des Balls durch unzureichendes Einebnen des Sands durch andere Spieler beeinträchtigt, darf der Ball entsprechend Regel 16.1c (Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen im Bunker) straflos fallen gelassen werden. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn nur die Standposition des Spielers betroffen ist.

| VIDEO |

 

Scorekarte

Spieler dürfen Ihre eigenen Ergebnisse auf der Scorekarte erfassen (es ist nicht erforderlich, dass der Zähler dies tut). Es ist nicht erforderlich, dass der Zähler die Lochergebnisse des Spielers physisch bestätigt, aber es sollte zumindest eine mündliche Bestätigung erfolgen. Es ist nicht erforderlich, eine Scorekarte physisch bei der Spielleitung einzureichen, vorausgesetzt, die Spielleitung kann die Ergebnisse in anderer Form annehmen.

 

Schonung des Golfplatzes

Unabhängig von den o.g. Corona-Platzregeln könnt Ihr mit ein klein wenig Achtsamkeit Schäden auf dem Golfplatz vermeiden. Seid bitte auch so mutig und sagt es freundlich weiter.

| VIDEO |    Divots auf den Abschlägen vermeiden

| VIDEO |    Pitchmarken (richtig) ausbessern

| VIDEO |    Fußspuren auf dem Grün vermeiden