Platzstatus in den kühlen Golfmonaten

Dem Golfplatz keinen unnötigen Schaden zuführen, gilt zwölf Monate im Jahr. Wenn es kalt ist und der Rasen nicht mehr wächst, gibt es zusätzliche Schonungsmaßnahmen. Was genau zu beachten ist, regelt der jeweilige Platzstatus.

Bei allen vier Platzstatus gilt:

  • Alle Putting- und Chipping-Grüns sind gesperrt und dürfen nicht bespielt werden.

Bei Platzstatus A, B und C gilt:

  • Wer kann, trägt seine (kleine Winter-)Golftasche, in der vielleicht nur die Hälfte an Golfschlägern steckt.
  • Die Abschlagsmarkierungen sind außerhalb der eigentlichen Abschlagsflächen gesetzt. Auf dem Kurs Universität sind große Abschlagsmatten ausgelegt.

Bei Platzstatus B und C gilt zusätzlich:

  • Bei jedem Schlag, bei dem ein Stück Rasen (Divot) ausgeschlagen würde, ist es verpflichtend, eine Fairway-Matte zwischen Rasen und Ball zu legen. Einfache Fairway-Matten hängen zum Verleih an den Startbahnen aus, bessere Fairway-Matten kann man in der Golfakademie kaufen.

Bei Platzstatus C gilt zusätzlich:

  • Das Betreten und Bespielen der Sommergrüns ist verboten - selbst wenn die Fahnen in den Löchern stecken.
  • In den Fairways gibt es ausgemähte Wintergrüns. Auf dem Kurs Haxterhöhe Links mit großen roten Fahnen gekennzeichnet, auf dem Kurs Universität mit den kleinen weißen Stangen. Diese Wintergrüns können angespielt werden
  • Man spielt mit der inoffiziellen Regelung: Bälle, die innerhalb von einer Schlägerlänge zum Loch liegen, gelten als geschenkt.

Bei Platzstatus D gilt:

  • Der Golfplatz ist gesperrt. Golfwillige können die Driving Range nutzen.

Der tagesaktuelle Platzstatus ist auf unserer Internetseite und als Aushang in den Sekretariaten einsehbar. Wir bemühen uns, mögliche Wechsel beim Platzstatus bis morgens um 9:00 Uhr zu kommunizieren. Manchmal kann sich der Platzstatus auch im Laufe des Tages ändern (z.B. bei Raureif).

Du hast Fragen oder etwas an den Platzstatus ist unklar: sprich uns gerne in den Sekretariaten an.

Danke für das Berücksichtigen der "Winter-Spielregeln" und weiterhin schönes Spiel - wenn auch mit Handschuhen und Pudelmütze.