Regelfrage der Woche - Folge 13

Welche Folgen hat ein versehntlich auf dem Grün bewegter Ball?

Frage:

Die Golferin chipt ihren Ball aufs Grün. Der Ball folgt dem vorausgeahnten Break und bleibt etwa einen Meter vom Loch entfernt zum PAR liegen. Vor ihrem Putt bessert die Golferin noch eine Pitchmarke auf der Spiellinie aus. Die Pitchgabel entgleitet ihr beim Zurückstecken in die Hosentasche und fällt auf den Ball. Dieser bewegt sich leicht vom Loch weg. Wie wird das Spiel fortgesetzt?

1. Das Bewegen des eigenen Balls ist ein Regelverstoß – auch auf dem Grün. Die Golferin erhält einen Strafschlag. Der Ball muss zurückgelegt werden.

2. Das Bewegen des eigenen Balls war in dieser Situation dem Zufall geschuldet. Die Golferin erhält keinen Strafschlag. Der Ball wird aus der neuen Lage gespielt und darf wenn gewünscht neu markiert und ausgerichtet werden.

3. Das Bewegen des eigenen Balls war in dieser Situation dem Zufall geschuldet. Die Golferin erhält keinen Strafschlag. Der Ball muss zurückgelegt werden und darf wenn gewünscht neu markiert und ausgerichtet werden.

 

| LÖSUNG |

| LINK | zu weiteren Informationen zu den neuen Golfregeln