Damen

Deutsche Golf Liga | Gruppenliga NRW-2

Kapitäninnen

Sandra Glass und Andrea Westermilies

Kader

Spielerinnen
Ann-Kathrin Beck  |  Silke Bendig  |  Nina Daur  |  Sandra Glass  |  Melissa Groen  |  Roswita Günther  |  Saskia Kaufhold  |  Lisa Meyer  |  Nele Kristin Philipp  |  Anna Wedegärtner  |  Andrea Westermilies

Ersatzspielerinnen
Beate Brockmeyer  |    Ursula Netzker   |   Brigitte Westfalen-Kaul

Aufsteigsrunde: Bochumer GC

Den Aufstieg so knapp verpasst

Hmmm, was soll man sagen??? Wir sind stolz, es bis in die Aufstiegsrunde geschafft zu haben. Nur leider konnten wir uns nicht mit dem ersehnten 10. Platz, der den Aufstieg in die Oberliga gesichert hätte, belohnen.

Woran lag es?

Ganz sicher nicht an mangelnder Vorbereitung oder mangelndem Einsatz. Einige Spielerinnen haben den Platz sogar zwei Mal vorgespielt. Andere haben extra ganze Urlaubspläne umgeschmissen. Und sicher lag es auch nicht an mangelnder Unterstützung. Wir hatten vier Caddies dabei, die im bergigen Gelände des Bochumer GC eine echte Hilfe waren. Danke Jungs (Dennis, Markus, Robert und Tim). Ihr seid die Besten!

Es gab auch soooo viele gedrückte Daumen. Danke allen die uns im Vorfeld viel Glück gewünscht haben. Es ist toll zu sehen, wie so viele Clubmitglieder das Geschehen verfolgen, uns motivieren und mit uns mitfiebern.

Es fehlten am Ende nur 3 Schläge, was natürlich besonders ärgerlich ist. Eine jede von uns hätte sicher hier und da den ein oder anderen Schlag einsparen können. So durften am Ende dann doch andere jubeln.

Der Platz in Bochum ist ein wirklich schöner, was wir von Bochum als Ruhrgebietsstadt nicht so wirklich erwartet hatten. Es ist nicht der längste Kurs, aber er hat sehr wohl seine Tücken. Viele Schräglagen durch hängende Fairways und besonders die Grüns hatten es in sich. Die Grüngeschwindigkeit und die versteckten Breaks machten uns allen schwer zu schaffen. Aber damit mussten schließlich alle 78 Teilnehmerinnen zurechtkommen - und es gelang anderen dann wohl doch etwas besser.

Aber ach, was soll´s! Wir sind trotzdem stolz und sehr froh, als Damenmannschaft den Uni-GC im Ligaspiel repräsentieren zu dürfen. Wir haben die ganze Saison über gekämpft, alles gegeben, viele neue Erfahrungen gesammelt, viele Plätze kennen gelernt und immer viel Spaß gehabt.

Danke an den gesamten Uni-GC für die Unterstützung! Vielleicht gelingt es uns ja in einer der
kommenden Spielzeiten, die fantastische Damenmannschaft des Clubs noch weiter über OWL hinaus
bekannt zu machen.

Eure Kapitäninnen Andrea und Sandra

| PDF | Einzel- und Mannschaftsergebnisse

Nach oben

Spieltag 5: Bad Driburger GC

Gruppen-Meister – Der nächste Schritt ist geschafft!

Punktgleich mit dem direkten Meisterschaftskonkurrenten GC Lippstadt ging es in den fünften und letzten Spieltag der DGL-Gruppenliga beim Bad Driburger GC.

Mit großer Anspannung gingen wir, nochmals verstärkt durch unsere aus der Verletzungspause zurück gekehrte Andrea Westermilies, bei angenehmen äußeren Bedingungen an den Start. Jede von uns hatte sich auf ihre Weise sehr gut vorbereitet. Auf den Liboribesuch am Vorabend wurde ebenso verzichtet wie auf Geburtstagsfeiern im engsten Familienkreis. Ein Einsatz der, so hofften alle, belohnt werden müsste. Die Lippstädterinnen hatten sich ebenfalls stark aufgestellt und es war vollkommen offen, wer den Gruppensieg erringen würde.

Während wir gespannt die jeweils reinkommenden Ergebnisse von Lippstadt und uns verglichen, erkämpften sich am Ende die Gastgeberinnen aus Bad Driburg mit einer starken Heimspieltagsleistung von insgesamt 111 Schlägen über Par den zweiten Platz für den Spieltag, während Lippstadt „nur“ auf dem dritten Rang landete (118) und wir freudestrahlend mit 93 Schlägen über Par und deutlichem Vorsprung den Tagessieg feiern durften.

Mit tollen Ergebnissen von 86 Schlägen und damit sogar einer Unterspielung von Rosi, 91 Schlägen von Lisa, 93 Schlägen von Sandra, 97 Schlägen von Andrea, 98 Schlägen von Anna und 100 Schlägen von Silke – was wieder einmal eine geschlossene Leistung widerspiegelte – durften wir somit am Ende auch den Gruppensieg für die Saison mit nach Hause bringen.  Einen großen Dank möchte ich wieder einmal an unsere beiden Caddies Ulla und Markus richten, die an den Taschen zweier Spielerinnen natürlich auch viel zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Nun heißt es sich den 8. September den Aufstiegsspieltag beim GC Bochum freizuschaufeln und fleißig zu trainieren. Von den 13 DGL-Gruppenersten werden nur zehn Mannschaften den Sprung in die Oberliga schaffen. Mit nicht allzu großen Außenseiter-Chancen werden wir aber mit allem was wir haben antreten und kämpfen und mit ein wenig Glück und hoffentlich viel Daumendrücken von allen uns Wohlgesonnenen diesen letzten Schritt auch noch meistern.

Kapitänin Sandra im Namen der ganzen Mannschaft

Nach oben

Spieltag 4: GC Stahlberg

Damen feiern Tagessieg in Stahlberg

Die Damen des Uni-GC haben ihre Chance auf eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde bewahrt, die Anfang September um die Oberliga-Tickets zwischen den Gruppenliga-Ersten Nordrhein-Westfalens ausgetragen wird. Mit einem deutlichen Auswärtssieg von 97 Schlägen über PAR im Golfclub Stahlberg im Lippetal bedeuteten zehn Schläge Vorsprung vor dem Tabellenersten Lippstadt den Tagessieg und fünf Punkte für den Uni-GC. Damit sind die Paderbornerinnen vor dem letzten Spieltag, der am 4. August in Bad Driburg steigt, nun punktgleich mit den Lippstädterinnen.

Das beste Einzelergebnis notierte zwar Elena Hagemeier (Lippstadt, 88 Schläge), aber angeführt von Kapitänin Sandra Glass (89) zeigte der Uni-GC die beste Teamleistung: Rowitha Günther (92), Nina Daur (93), Lisa Meyer (94), Silke Bendig und Anna Wedegärtner (je 95) brachten auf dem anspruchsvollen Platz Ergebnisse von deutlich unter 100 Schlägen ins Clubhaus, was keiner anderen Mannschaft gelang. „Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ist es uns gelungen, an unserem direkten Aufstiegskonkurrenten Lippstadt dran zu bleiben. Wir freuen uns auf den Showdown in Bad Driburg“, sagt Glass.

Nach oben

Spieltag 3: BA GC Sennelager

Knapp daneben ist auch vorbei

Spannend bis zum letzten Putt war der dritte Spieltag in Sennelager. Mit dem GC Lippstadt liefert sich der Uni-GC seit Saisonbeginn ein packendes Duell. Beide Teams gewannen jeweils ihr Heimspiel mit wenigen Schlägen Vorsprung. Gleiches Bild bahnte sich an, als auf die letzte Gruppe von Spielerinnen gewartet wurde, in der eine Paderbornerin und eine Lippstädterin spielten. Der Uni-GC hatte bereits fünf Spielerinnen in den Top 10 – allerdings mit nur zwei Ergebnissen unter 100 Schlägen. Auch Lippstadt hatte bereits zwei tiefe Scores erzielt, gleichzeitig aber auch zwei Ergebnisse jenseits der 108. Eine 91er Runde von Clara Waldeyer brachte dann jedoch den Oberliga-Absteigerinnen aus Lippstadt den Sieg.

Mit insgesamt 115 Schlägen über PAR gewann der GCL vor dem Uni-GC (119), Gastgeber Sennelager (170), Stahlberg (198) und Bad Driburg (205). „Dass es am Ende nur vier Schläge Unterschied waren, ist natürlich unglücklich. Jede von uns hat ihr Bestes gegeben, der Platz und die Fahnenpositionen waren anspruchsvoll. Wir haben noch zwei Chancen, um Lippstadt die Stirn zu bieten“, sagt Kapitänin Sandra Glass, die mit 88 Schlägen nach Julia Mertens-Klaudt (83, Lippstadt) die zweitbeste Runde des Tages spielte. Roswitha Günther (91), Anna Wedegärtner (100), Melissa Groen (100), Silke Bendig (101) und Lisa Meyer (103) komplettierten. Der nächste Spieltag findet am 21. Juli in Stahlberg statt.

Nach oben

Spieltag 2: GC Lippstadt

Spannung an der Tabellenspitze

Nach Lippstadt fährt man immer mit gemischten Gefühlen:
Lippstadt = Wasser – RICHTIGES ECHTES WASSER…. Wohin das Auge schweift, rote und gelbe Wasserhindernisse – neuerdings ja Penalty Areas. Der neue Name nimmt dem Ganzen nicht den Schrecken. Also hieß es reichlich Ersatzbälle einzustecken.

Direkt morgens früh mussten wir bereits umdisponieren, da unsere Rosi krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Hier ist es schön eine verlässliche Ersatzspielerin in der Hinterhand zu haben. Dir liebe Ulla ganz besonderen Dank dafür, dass Du Sonntagsmorgens alles stehen und liegen lässt, um uns zu unterstützen.

Bei frischem Wind mit ein paar Sonnenstrahlen zwischendurch kämpften wir uns vom Abschlag, vorbei an Wasser, aufs Fairway, dann wieder übers Wasser – öfter auch mal ins Wasser, letztlich dann auf die Grüns. Diese Grüns sind für uns Uni-Golferinnen echt gewöhnungsbedürftig.

Anspielen musste man am besten direkt den Stock, denn Roll gabs eher wenig, ganz im Gegensatz zu unseren Heimgrüns. Gelang dies jedoch nicht so ganz exakt, war es nicht ganz einfach die weichen Lochkanten davon zu überzeugen, denn Ball doch hineinzulassen in das vermaledeite Loch.

Der Par 73 Kurs ist mit 5111m auch nicht der Kürzeste und so manche Bahn zog sich ganz schön und am Ende lauerte dann doch wieder so ein Wassergraben vorm Grün, der es erforderte, genau zu überlegen, ob man das Grün nun direkt anspielt oder doch besser noch einmal „vorlegt“.

Nichtsdestotrotz haben wir heute einen hervorragenden 2. Platz erkämpft. Mit 15 Schlägen hinterm Gastgeber Lippstadt sind wir im Großen und Ganzen recht zufrieden, wobei die ein oder andere Spielerin gerne noch ein paar Schläge weniger und Bälle mehr reingebracht hätte.

Unsere beste Spielerin an diesem Spieltag (mit dem zweitbesten Bruttoergebnis!) war Lisa Meyer (91), gefolgt von Sandra Glass (92), Silke Bendig (96), Anna Wedegärtner (102), Saskia Kaufhold (108) und Ulla Netzker (Streichergebnis).

In der Gesamttabelle rangieren wir nun punktgleich, jedoch mit 8 Schlägen Rückstand auf die Lippstädterinnen, auf dem 2. Platz. Somit heißt es für beide Teams, auf den jeweils kommenden „fremden“ Plätzen gut zu scoren. Spannend ist die Saison damit auf jeden Fall.

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag beim BA GC Sennelager am 23. Juni.

Nach oben

Spieltag 1: Uni-GC Paderborn

Erfolgreicher Saisonstart

Fünf Punkte waren das ausgegebene Ziel für unsere Mannschaft im Heimspiel auf dem Par 71-Kurs Haxterhöhe Links im Haxterpark Paderborn, doch es war spannend bis zum letzten Schlag.

Mit den Oberliga-Absteigerinnen des GC Lippstadt hatten wir starke Konkurrenz: Elena Hagemeier und Karla Schmeckmann erzielten mit jeweils 83 Schlägen die Tagesbestleistung, welche von Heike Friedrichs (88) ergänzt wurde. Die weiteren Lippstädterinnen scorten jedoch höher und brachten 97er Ergebnisse in die Wertung.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung unseres Uni-GC-Teams – alle Spielerinnen notierten Scores zwischen 85 und 94 – sicherten wir uns jedoch mit sieben Zählern Vorsprung und insgesamt 93 Schlägen über Par vor Lippstadt (100) den Tagessieg. Silke Bendig erzielte dabei das beste Einzelergebnis (85), die von Caddie Ulla Netzker auf der Runde begleitet wurde. Auch ist die solide 88er Runde von Lisa Meyer hervorzuheben. Die anderen konnten ihre Leistung nicht auf den Punkt abrufen, behielten aber ihre Scores trotz so mancher Ausreißer am Ende beisammen „Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft, das war kein Selbstläufer“, erklärt Kapitänin Sandra Glass, die selbst eine 86 beisteuerte. Melissa Groen (89), Roswitha Günther (93) und Anna Wedegärtner (94) komplettierten.

Auf den weiteren Plätzen landeten abgeschlagen die Teams des British Army GC Sennelager (142), des GC Stahlberg (165) und des Bad Driburger GC (168). Der nächste Spieltag findet am 26. Mai im GC Lippstadt statt.

Nach oben

DGL-Damen - Saison 2019

Hohe Ziele für die Damen

Es ist nun schon unsere 5. Saison, in der wir als Damenmannschaft den Universitäts-Golfclub Paderborn vertreten möchten. In Hochzeitsjahren gerechnet wäre dies eine „Holzhochzeit“ ;) Zum Glück ist es keine Ehe, die uns mit dem Uni-GC verbindet, sondern die pure Lust aufs Golfspielen mit tollen Mitgliedern in einem perfekten Umfeld.

Die letzte Saison haben wir mit einem sehr guten 2. Platz beendet und die Möglichkeit nur ganz knapp verpasst, an den Aufstiegsspielen teilnehmen zu dürfen. Zugegeben: ein ganz klein wenig hat es uns schon gewurmt. Und so liegt es nahe, dass wir uns für die neue Saison vorgenommen haben, an diesen Erfolg anzuknüpfen und es vielleicht noch ein bisschen besser zu machen.

Das Tolle und Interessante in diesem Jahr ist, dass die Gruppen zum Teil neu gemischt worden sind.
Somit treffen wir auf einige neue alte Bekannte. Es handelt sich um den GC Lippstadt, den BA GC Sennelager, den GC Stahlberg und den Bad Driburger GC. Mit diesen vier Vereinen werden wir uns an fünf Ligaspieltagen über den Sommer hinweg messen. Der 1. Spieltag gehört direkt dem Uni-GC. Zuschauer und Fans sind herzlich eingeladen, uns am 12. Mai zu unterstützen.

Unsere Mannschaft wächst weiter – aneinander und insbesondere zusammen. Wir freuen uns als Neuzugang Nele Kristin Philipp begrüßen zu können und sind traurig über die Entscheidungen von Kim-Eileen, Hendrika, Karin, Lollo, Madeleine und Sabine, uns zu verlassen. Wir hatten viele aufregende Momente und Erlebnisse zusammen. Vielen Dank hierfür.

Wir laden gerne mannschaftsinteressierte Damen ein, uns bei einem Turniertag als Caddie zu begleiten oder auch einfach mit uns zu trainieren.

Über Eure Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Infos und Kontakt für interessierte Damen

aktuelle Tabelle

detaillierte Ergebnisse

| LINK | auf die Seite des GVNRW

Kontakt

Sandra Glass
Telefon: 0160-90969770
E-Mail: sandra.glass@online.de

Andrea Westermilies
Telefon: 0171-5894931
E-Mail: andrea.westermilies@haxterpark.de

Ligaspiele

Die fünf Mannschaftsspieltage finden an Sonntagen von Mai bis August auf jeweils einer Anlage der Gruppe statt. Gespielt wird eine 18-Loch-Runde im Zählspiel-Modus.

Um am Mannschaftsspielbetrieb teilnehmen zu können, musst Du drei Voraussetzungen erfüllen:

1. Spaß am Golf
2. Voll-Mitgliedschaft
3. HCP -26  

Gerne stehen Dir unsere Kapitäninnen Andrea und Sandra oder auch unser sportlicher Leiter Tim bei Fragen zur Verfügung.       

Spieltag 1: Uni-GC Paderborn

Spieltag 2: GC Lippstadt

Spieltag 3: BA GC Sennelager

Spieltag 4: GC Stahlberg

Spieltag 5: Bad Driburger GC