#gemeinsamgegencorona

Was sind Deine besten Ergebnisse an den einzelnen Löchern?

Während der Corona-Pandemie werden im Mai und Juni keine Uni-GC-Wettspiele ausgetragen. Keine Turniere bedeutet nicht keine Chance auf Handicapverbesserung. Über Extra-Day-Scores (EDS, Link mit Erläuterungen) könnt Ihr auf beiden Golfplätzen vorgabewirksame Runden über 9 oder 18 Löcher spielen. In aller Kürze meint EDS: vor dem ersten Abschlag meldet Ihr Runde für 1,- € Nenngeld als vorgabewirksam an, Ihr spielt wie im Turnier, nach der Runde gebt Ihr die Scorekarte im Sekretariat ab und erhaltet zeitnah die Information zur Handicapveränderung.

Als kleiner Ausgleich aus sportlicher Sicht wird im Mai und Juni jeweils eine Eclectic-Wertung der gespielten EDS-Runden vorgenommen. Jede EDS über 9 Löcher auf dem Kurs Universität und jede EDS über 18 Löcher auf dem Kurs Haxterhöhe Links kann von Euch zusätzlich für #gemeinsamgegencorona eingetragen werden. Bei diesem Eclectic werden alle Zählspiel-Runden eines Monats gemeinsam ausgewertet und das jeweils beste Ergebnis von Euch gewertet.

Innerhalb eines Monats spielt Ihr eine unbegrenzte Anzahl von EDS-Runden. Für das Endergebnis werden die jeweils besten Scores addiert, die Ihr auf einem bestimmten Loch erzielt hat. Bei der ersten Runde wird das Ergebnis an allen 9 bzw. 18 Löchern auf der Scorekarte notiert. Auf späteren Runden werden nur noch die Ergebnisse übernommen, bei denen Ihr ein besseres Ergebnis erzielen konntet, als Ihr es zuvor bereits erreicht hatte. Zum Glück übernimmt PCCaddie das ganze Gerechne, Ihr könnt einfach Eure EDS-Scorekarten abgeben.

Downloads

Ausschreibung

| PDF | mit Beispielrechnung

 

Zwischenstände vom 25. Mai

| PDF | Brutto für 9-Löcher
           auf dem Kurs Universität

| PDF | Netto für 9-Löcher
           auf dem Kurs Universität

| PDF | Brutto für 18-Löcher
           auf dem Kurs Haxterhöhe Links

| PDF | Netto für 18-Löcher
           auf dem Kurs Haxterhöhe Links