AK30 - Herren

NRW-Liga | Liga 4.A

Kapitän

Frank Rüter

Kader

Patrick Baumann  |  Timothy Bliss  |  Mark Bray   |   Marc Bryan   |   Julian Droste   |   Tristan Eickhoff   |   Christian Jantoß   |   Michael Kodziesa   |   Frank Rüter   |   Stefan Sattler   |   Patrick Schilberg   |   Tim Schrader   |   Paul Schnelle   |   Steffen Schwade   |   Michael Stehr   |   Christian Wagner   |   Markus Westermilies

Saisonvorschau: Herren AK30

Mit Vorfreude und Respekt in Liga 4

Für die AK30 des Uni-GC verlief die Saison 2017 überaus erfolgreich. Viele gute und sehr gute Einzelergebnisse führten zu mehreren Brutto-Siegen in der Einzel-Wertung und einem am Ende souveränen Aufstieg in die vierte NRW-Liga.

Der Kader um Kapitän Frank Rüter verzeichnet nur leichte Änderungen. David Schulz wird sich auf das Spiel in der AK50 konzentrieren. Mit Stefan Sattler stößt ein neues Mitglied zur Mannschaft hinzu.

In der neuen Spielklasse trifft man auf fünf weitere OWL-Clubs: Bielefeld, Gütersloh, Marienfeld, Widukind Land und Paderborner Land. Man könnte fast von einer kleinen Regional-Meisterschaft sprechen.

Vier der insgesamt sechs Mannschaften haben auch in 2017 in der vierten Liga gespielt. Mit den Mit-Aufsteigern aus Thüle darf man auf einen spannenden Saisonverlauf spekulieren, der hoffentlich mit einem vierten oder besseren Tabellenplatz endet. Das würde den anvisierten Klassenerhalt bedeuten.

Der erste Spieltag am 21. April beschert unserer AK30 direkt ein Heimspiel, parallel zum Auftakt der AK50-1 Herren.

Spieltag 1: Uni-GC Paderborn

Erfolgreiches Heimspiel zum Auftakt

Wir Uni-GC Golfer haben unseren Kurs Haxterhöhe Links schon unter allerhand Bedingungen gespielt. Insgeheim hofft man, den mitunter tückischen Wind etwas besser einschätzen zu können und einen kleinen Vorteil dadurch zu erlangen. Das Heimspiel der AK30 bot im April (!) 25°C und Windstille...

Da in der Liga 4A Aufsteiger, Absteiger und Klassenverbleiber zusammen spielen, war die Neugierde auf den ersten Vergleich ungleich größer. Die Mannen um Kapitän Frank Rüter haben eine gute Vorstellung abgegeben. Alle gewerteten Ergebnisse (5 aus 6) unter 84 Schlägen, fünf HCP-Unterspielungen und eine tolle 68er-Runde von Patrick Baumann führten zu einem Spieltagsresultat von 44 Schlägen über CR und Tabellenplatz 3.

Für den Uni-GC waren aktiv: Patrick Baumann (68), Paul Schnelle (80), Tim Bliss (81), Michael Stehr (81), Stefan Sattler (83) und Marc Bryan (90).

Der Spieltagsgewinner war der GC Widukind Land mit 33 Schlägen über CR. Die beste Runde das Tages spielte Maximilian Backhaus vom GC Paderborner Land mit einer sagenhaften 65, sechs Schläge unter PAR und neuer Platz-Rekord vom weißen Abschlag.

Spieltag 2: Westf. GC Gütersloh

Kleiner Dämpfer

Mit viel positiver Energie ging unsere AK30 in den zweiten Spieltag, frühstückte teilweise noch gemütlich zusammen bei traumhaftem Wetter und wunderbarem Ausblick auf den Platz. Ebenso endete der Spieltag wieder gemeinsam auf der Terasse bei leckerem Essen, Kaltgetränken und Geschichten über die tolle Kultur des Uni-GC.

Leider passte nur nicht, was dazwischen geschah und die AK30 um Frank Rüter musste einen herben Rückschlag für das Saisonziel Klassenerhalt hinnehmen. Ein Mitspieler des GC Paderborner Lands meinte vor der Runde dass „dieser Platz ein wahrer Anti-Platz des Uni GC Platzes sei“. Das hat sich leider bewahrheitet und keiner der Spieler kam seiner Vorgabe so nah, wie er sich das vorgestellt hatte, so dass man mit 20 Schlägen Rückstand den letzten Platz belegt hat. Das Teilnehmerfeld war relativ stark besetzt (nur fünf Spieler ohne Single-HCP, davon zwei vom Uni-GC) und spiegelt die Stärke dieser Liga wieder. Der Platz selbst war in einem sehr guten Zustand und die Organisation des Clubs hervorragend.

Für den nächsten Spieltag hat sich die AK30 daher daher viel vorgenommen und den Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben.

Für den Uni GC spielten Patrick Baumann (84), Mark Bray (83), Christian Jantoß (95), Stefan Sattler (87), Tim Bliss (97) und Marc Bryan (102).

Spieltag 5: GC Paderborner Land

Respektables Ergebnis

Die Marschrichtung war klar gesetzt: als Träger der roten Laterne wollte die AK30 mit sicherem Spiel ein paar Schläge auf die Tabellennachbarn gut machen, um die Chancen auf einen Klassenverbleib zu wahren oder gar zu verbessern.

Die im GC Paderborner Land gespielt Kurskombination Rot-Gelb zeigte deutliche Spuren der Trockenheit in den letzten Wochen. Dennoch war der Platz in einem guten Zustand und das vernehmbare Bewusstsein für Golf als Sportart in der Natur war Basis für ein freudvolles und entspanntes Wettspiel.

Mit einem Mannschafts-Score vom 81,5 Schlägen über CR und einem Platz 5 in der Tageswertung erreichte das Team um Kapitän Frank Rüter zwar einerseits das beste Auswärtsergebnis der Saison, andererseits musste man anerkennen, dass die anderen Teams die Bedingungen und das eigene Spiel noch besser im Griff hatten.

Für den Uni-GC spielten: Tim Schrader (83), David Schulz (84), Christian Jantoß (87), Marc Bryan (90), Frank Rüter (92) und Tim Bliss (93).

Der letzte Spieltag wird am 18. August im GC Marienfeld ausgetragen. Die Tabellenkonstellation lässt vermuten, dass die AK30 für einen Klassenerhalt mehr als 100 Schläge gegenüber den Konkurrenten aufholen müsste. Den Spaß am Spiel wird diese Mammutaufgabe nicht mindern.

 

Infos

aktuelle Tabelle

detaillierte Ergebnisse

| LINK | auf die Seite des GVNRW