AK50-2 - Herren

NRW-Liga | Liga 6.B

Kapitän:

Stefan Menne

Kader:

Kurt Baumann   |   Thomas Berning   |   Ulrich Gockel   |   Gregor Köring   |   Jürgen Knust   |   Stefan Menne   |   Martin Meyer   |   Jürgen Siggemann   |   Manfred Schledde   |   Joachim Senft

Saisonvorschau:

Wir werden auch diese Saison ohne besondere Ziele angehen, außer: Ein Team zu sein, fremde Plätze zu spielen, nette Leute kennenzulernen, Spaß zu haben ... und zu gewinnen! Die Jahresplanung wird eine Aufstiegsmöglichkeit ermöglichen.

Spieltag 1: GC Marienfeld

2. Platz zum Saisonstart

An einem sonnigen Tag mit 22°C konnten wir am 21.4.2018 unsere Saison in Marienfeld starten. Die Bedingungen waren ideal, die Fairways mit gut gewachsenem Gras bedeckt - die Grüns für unsere Verhältnisse sehr langsam! Entsprechend  waren die meisten unserer Mannschaft mit dem Putten unzufrieden. Die Mannschaft von Marienfeld konnte den Heimvorteil gut nutzen und hat sich deutlich auf den ersten Platz geschoben.

Unsere fünf gewerteten Ergebnisse waren alle unter 100, so dass wir souverän den 2. Platz sichern konnten.

Best Scorer: Jürgen Knust, Stefan Menne, Martin Meyer (alle 93 Schläge) Best Netto-Scorer: Martin Meyer (76)

Spieltag 2: Uni-GC Paderborn

Heimsieg

Für den Heimspieltag konnten wir wieder bestes Wetter anbieten: Durchgehend sonnig und warm, mit etwas Wind. Die Grüns waren sehr schnell, was einige Gäste sehr gefordert hat. Auch wenn unsere Mannschaft mit 5 HCP-Punkten schlechter gegen Marienfeld gestartet ist, konnten wir den Heimsieg mit einem Schlag besser sicherstellen. Darüberhinaus konnte Stefan den 1. Brutto Platz erzielen.

Die Bewirtung, das Wetter, die Organisation des Heimspiels mit Startplätzen von 1 und 10 sorgten dafür, dass es wieder ein gelungener Mannschaftsspieltag wurde; mit viel Freude und wenig Leid (an den Golf-Frust ist doch wohl jeder gewöhnt!). Hier auch vielen Dank an Tim Schrader, der dem Heimspieltag wieder einen würdigen Rahmen gegeben hat.

Unsere fünf gewerteten Ergebnisse waren alle unter 95, so dass wir den 1. Platz erreicht haben und den 2. Gesamtplatz um mehr als 25 Schläge ausbauen konnten.

Best Scorer: Stefan Menne (86 Schläge und Brutto-Sieg)

Best Netto-Scorer: Stefan Menne (74)

Weitere Spieler: Joachim Senft, Kurt Baumann, Thomas Berning, Jürgen Knust, Martin Meyer

Spieltag 3: GC Unna-Fröndenberg

Der Mittwochstermin ist bei Spielern nicht gerade beliebt, nach Absagen von Hermann und Norbert sprang kurzfristig Jürgen Siggemann am Dienstag ein, um die Mannschaft auf 6 zu ergänzen. Doch am Morgen des Turniers kam noch der Hexenschuss von Stefan dazu, so waren wir doch nur 5 Spieler, also kein Streicher. 

Das Turnier selbst war sehr gut organisiert, der Platz inklusive Grüns super gepflegt und auch die Gastronomie empfehlenswert. Die Temperaturen hätten ein paar Grad mehr sein können, aber es war trocken, wenig Wind und gegen Ende kam auch noch die Sonne raus. 

Der Platz machte echt Spaß, war aber manchmal schwer einzusehen. Wenn man ihn noch nicht kannte und auch keinen Ortskundigen im Flight hatte, musste man sich auf die nicht ganz aktuellen Bahnenschilder verlassen, da leider auch kein Birdiebook verfügbar war. 

Eine Proberunde wäre hier echt hilfreich gewesen, zumal der Platz durch viele Ausgrenzen und dickes Gebüsch auch jeden Fehler oder jede Fehleinschätzung ordentlich bestrafte. Trotzdem lief das Turnier recht zügig, das Suchen eines verzogenen Balls hat sich eh meist nicht gelohnt, da nahm man gleich den Provisorischen. 

Mit dem vierten Platz waren wir angesichts der Voraussetzungen zufrieden. Neben den sehr guten Marienfeldern und der Heimmannschaft mussten wir nur noch der Mannschaft von Sennelager mit 6 Schlägen den Vortritt lassen. 

Bester Scorer: Manfred Schledde (94 Schläge)

Bester Netto-Scorer: Manfred Schledde (75)

Weitere Spieler:  Helmut Böhmer, Helmut Thorwesten, Jürgen Knust, Jürgen Siggemann

Bericht: Jürgen Siggemann (Stefan Menne)

Spieltag 4: GC Heerhof

Die Golfanlage des Golf Club Heerhof liegt am Rande des Teutoburger Waldes, eingebettet in leicht hügeliges Gelände. Die Kombination der geplanten und gewachsenen Hindernisse machen das Spiel auf der 9-Loch Anlage variantenreich und spannend. 

Bei mal wieder schönstem Wetter durften wir diesen Platz genießen, der in einem hervorragenden Zustand war.

Leider mussten wir wieder einmal mit nur 5 Spielern (ohne Streicher) antreten, da Kurt wegen Krankheit kurzfristig ausfiel und kein Ersatz gefunden wurde. 

Durch  die erspielten Ergebnisse konnten wir knapp den 3. Platz behaupten.

Bericht: Jürgen Knust

Best Scorer: Jürgen Knust (86 Schläge)
Best Netto-Scorer: Jürgen Knust   (71)
Weitere Spieler:  Jürgen Siggemann, Ulrich Gockel, Manfred Schledde, Dirk Reinsberger

Tagesplatz: 5, Gesamtplatz: 3

Spieltag 5: GC Werl

Vor dem Platz waren wir schon gewarnt: Sehr enge Bahnen teilweise. Die Proberunde hat bestätigt, dass man diesen Platz sehr vorsichtig bespielen muss. Oft ist der erste Abschlag kurz, und der zweite Schlag ist der Transportschlag - das kannten wir von anderen Plätzen nicht.

Es ist immer toll, wenn aus Fehlern gelernt werden kann. So hat unsere Mannschaft mit Schlägen zwischen 87 und 95 recht stabil gespielt, den dritten Tagesplatz erreicht und den zweiten Gesamtplatz zurückerobert. Unangenehmerweise ist auf uns die Mannschaft aus Sennelager aufgerückt, die am nächsten Spieltag ein Heimspiel haben.

Best Scorer: Stefan Menne (87 Schläge)
Best Netto-Scorer: Joachim Senft, Stefan Menne   (75)
Weitere Spieler:  Jürgen Siggemann, Ulrich Gockel, Martin Meyer, Jürgen Knust

Spieltag 6: BA GC Sennelager

Dieser Platz ist einigen gut bekannt, doch hat der Platz unter Mannschaftsdruck ausreichend viele Möglichkeiten, die Piniennadeln im Wald kennenzulernen. Sehr enge Abschlagsbereiche führen zu Kopfkino und dann zu schlechten Schlägen. Leider sind wir auch hiervon Opfer geworden.

Es ging darum, den zweiten Platz vor dem GC Sennelager (Heimrecht) zu verteidigen. Das ist uns bei 6 Schlägen Vorsprung vor Sennelager fast geglückt - wir sind schlaggleich mit Sennelager geworden. Aber wir haben nicht mit dem lachenden Dritten gerechnet: der GC-Werl hat einen Spieler mit HCP 6,2 aus dem Ärmel gezogen, der mit einer 77-er Runde den recht guten Score von 85 von Stefan überboten hat: Mit 6 Schlägen Vorsprung ist der GC Werl (Tagessieg) dann auf den 2 Gesamtplatz gekommen.

Im nächsten Jahr werden wir eine Antwort finden.

Best Scorer: Stefan Menne (85 Schläge)
Best Netto-Scorer: Stefan Menne  (74)
Weitere Spieler: Manfred Schledde, Joachim Senft, Kurt Baumann, Martin Meyer, Jürgen Knust

Tagesplatz: 4, Gesamtplatz: 3 (mit GC Sennelager)

Infos

aktuelle Tabelle

detaillierte Ergebnisse

| LINK | auf die Seite des GVNRW

Links zu den anderen AK50

Seite der AK50-1

Seite der AK50-3

Spieltag 1: GC Marienfeld

Spieltag 2: Uni-GC Paderborn

Spieltag 3: GC Unna-Fröndenberg

Spieltag 4: GC Heerhof

Spieltag 5: GC Werl

Spieltag 6: BA GC Sennelager