AK50-2 - Herren

NRW-Liga | Liga 6.C

Kapitän:

Stefan Menne

Kader:

Kurt Baumann   |   Helmut Böhmer   |   Jürgen Knust   |   Gregor Köring   |   Stefan Menne   |   Martin Meyer   |    Christian Obermann   |   Emin Özel   |   Robert Preis   |   Hermann Sander   |   Uwe Schade   |   Manfred Schledde    |   Joachim Senft   |   Maximilian Sowa   |   Ralf Stijohann   |   Helmut Thorwesten   |   Harald Willeke

 

Spieltag 1: GC Schloss Vornholz

Start in die Saison

Schon die Proberunde hat Spaß gemacht: Ein sehr schöner und abwechslungsreicher Platz im Parkland-Stil. 

Die Wettervorhersage für den Spieltag war mit 5-6° C und Regen mit Graupelschauern nicht sehr verlockend. Doch Sonne und wenig Wind sorgten teilweise für gefühlte 15° C. Da die 4. Liga ebenfalls an diesem Tag auf dem Platz war, mussten wir zum Start an Loch 10 (800m) pilgern. 

Mehrere Regenschauer, intensive Sturmböen und Hagel auf den Grüns sorgten dann doch dafür, dass die golferische Konzentration hart auf die Probe gestellt wurde. Dies könnte man zu Hilfe nehmen, um zu erklären, dass  50% Prozent aller Scores dreistellig waren (oder Hüfte, Rücken, Winter, falscher Kaffee… ;). Aber zu 70% war das Wetter sonnig oder wolkig, da würde ich noch nicht über Schietwetter klagen.

Die Grüns und der Platz waren jedenfalls in gutem Zustand, Bewirtung und Empfang hervorragend. Mit 4 dreistelligen Ergebnissen müssen wir uns mit dem 4. Platz zufrieden geben und auf die restliche 4 Spieltage warten. 

Best Scorer: Stefan Menne (91 Schläge)

Best Netto-Scorer: Kurt Baumann (79)

Weitere Spieler: Joachim Senft,  Jürgen Knust, Manfred Schledde, Christian Obermann

 

Spieltag 2: BA GC Sennelager

Hitze und Golfplatz als Gegner-Duo

Unser 2. Spieltag hat uns 30°C mehr Wärme gebracht: waren es in Vornholz noch 5°C, waren es jetzt 35°C und wenig Wind. Wegen der Hitze wurde der Start um 1,5h nach vorn verlegt: Statt um 12:00 Uhr sind wir um 10:30 gestartet. 

Auf der Range war die German Longdrive Championship zu Gast, und vor unserem Turnier spielte die 1. Mannschaft AK50 von Sennelager - es war viel los. Die Startverlegung um -1,5h war nicht sehr effektiv: zum Ausgleich haben wir 2 h länger gebraucht - meine Runde hat 6 !!! Stunden gedauert! Bei viel Wartezeit und großer Hitze, lagen die Nerven blank: Ein „Sch…dreck“ und ein britisches „F….“ hört man sonst eher selten auf einem Golfplatz. 

Die ständige Suche im kühleren Wald war wohl nicht der Hitze geschuldet: Schließlich waren 50% der Scores wieder dreistellig. Von diesem Kuchen der Dreistelligkeit haben wir uns vier saftige Stücke für unsere Mannschaft reserviert und haben den vierten Tagesplatz erzielt. Mit dem Ergebnis und dem 5. Gesamtplatz können wir nicht zufrieden sein und werden versuchen, es besser zu machen.

Best Brutto/Netto-Scorer: Stefan Menne (91/81 Schläge)

Weitere Spieler: Joachim Senft,  Christian Obermann, Robert Preis, Maximilian Sowa, Martin Meyer

Spieltag 3: GC Lippstadt

Ein PAR-73-Wasserplatz, wo auch das Wasser aus den Wolken platzt - das ist dann doch etwas zuviel Wasser auf einem Golfplatz. 

Es regnete zwar immer wieder, doch das Mannschaftsspiel hat wieder allen Spaß gemacht. Die Grüns waren durchweicht, so dass viele Annäherungen den Ball unter die Grasnabe beförderten. Auch die Putt- Geschwindigkeit war teilweise schwer einzuschätzen.

Ralf hat seinen Einstand in die Mannschaft gegeben und mit 96 Schlägen einen sehr guten Start hingelegt. Bei der Tagesauswertung zeigte sich wieder, dass wir echte Platzhirsche auf dem 4. Platz sind. 

Best Scorer: Manfred Schledde,  Stefan Menne (95 Schläge)

Best Netto-Scorer: Ralf Stijohann (75)

Weitere Spieler: Helmut Böhmer, Gregor Köring, Emin Özel

Spieltag 4: GC Paderborner Land

Der Golfplatz unseres heutigen Spieltages ist uns sehr gut bekannt: Als Nachbarplatz und landschaftlich schöne Alternative zu unserem Platz wird er von vielen Spielern gerne mal gespielt. 

Das Wetter war wieder einmal wunderbar, der Platz gut in Schuss und die Freude auf einen schönen Spieltag bei Jedem zu sehen.

Hermann hatte eine 102 versprochen, doch es wurde eine 92 mit Handicap-Verbesserung! Neben diesem Erfolg hat Stefan mit einer 89 den 2. Brutto-Gesamt-Platz erreicht. Christian wurde für den Maximum-Score von Ingo mit 6 Flaschen Krombacher Dunkel (Dunkel - ob das Absicht war?) geehrt, die wurden leider nicht aufgeteilt - er brauchte sie selbst!

Bei der Tagesauswertung zeigte sich, dass es diesmal knapp wurde: 5 Schläge besser, dann wären wir auf dem ungewohnten zweiten Platz gelandet. Doch mit gemeinsamen Einsatz wurde der 4. Tagesplatz wieder erfolgreich verteidigt! ;-)) 

Best Scorer: Stefan Menne (89 Schläge)

Best Netto-Scorer:  Hermann Sander (71 Schläge!!)

Weitere Spieler: Jürgen Knust, Kurt Baumann, Ralf Stijohann, Christian Obermann

Infos

aktuelle Tabelle

detaillierte Ergebnisse

| LINK | auf die Seite des GVNRW

Spieltag 1: GC Schloss Vornholz

Spieltag 2: BA GC Sennelager

Spieltag 3: GC Lippstadt

Spieltag 4: GC Paderborner Land