1. Herren

Deutsche Golf Liga | Landesliga West 2

Kapitän

Tim Schrader

Kader

Patrick Baumann   |   Jakob Böhmer   |   Lucas Borkowski   |   Mark Bray   |   Ralf Eckel   |   Fabian Dicken   |   Andre Kroschewski   |   Gregor Linkewitsch   |    Fabian Neitzel   |   Achim Reinmuth   |   Sven Rönnike   |   Timo Saage   |   Stefan Sattler   |    Tim Schrader   |   Steffen Schwade   |   Julius Uelschen   |   Friedrich Vollbach   |   Jakob Willeke

Saisonvorschau

Mit Blick nach vorne

Die 1. Herrenmannschaft des Uni-GC Paderborn trifft in der Saison 2024 auf die Teams vom GC Stahlberg, GC Paderborner Land, Senne GC Gut Welschof und GC Lippstadt. Damit verbunden sind deutlich kürzere Anfahrtswege als noch im Vorjahr, als man den Klassenerhalt in der Oberliga sportlich erreichte, sich jedoch nach einem selbstverschuldeten administrativen Fehler auf einem Abstiegsplatz wiederfand.

Erfreulicherweise hielt das Mannschaftsband. Die zwei Abgänge (Michael Kodziesa – Karriere beendet, Jannik Dürrfeld – College in den USA) wurden durch Spieler aus der zweiten Mannschaft (Andre Kroschewski, Fabian Neitzel) aufgefangen. Kapitän Tim Schrader blickt zuversichtlich auf die neue Spielzeit: „Wir fühlen uns gewappnet für diese kleine OWL-Meisterschaft und freuen uns auf den Vergleich mit bekannten Golffreunden. Unser sportliches Ziel ist es, sich eine zweite Chance für die Oberliga zu erspielen. Durch die nasskalten Wochen im April mussten wahrscheinlich alle Teams Abstriche in der Saisonvorbereitung hinnehmen. Dennoch sind wir überzeugt, gut aus den Startblöcken zu kommen“.

Der erste Spieltag findet am 5. Mai im GC Stahlberg im Lippetal statt.

Spieltag 1: GC Stahlberg

Der erste Spieltag der neuen DGL-Saison hat uns zum Golfclub Stahlberg geführt. Die Vorfreude auf den Spieltag war groß – daran konnten auch die durchwachsenen Wetteraussichten nichts ändern. Das Wetter war insbesondere vormittags sehr wechselhaft und sehr windig. Hinzu kamen sehr nasse Fairways, die dafür gesorgt haben, dass alle Bälle sofort liegen geblieben sind oder sogar im Fairway gesucht werden mussten. Daher wurde auch mit Besserlegen auf dem Fairway gespielt. Insgesamt haben die äußeren Bedingungen unserem Golfspiel und auch dem der anderen Mannschaften einiges abverlangt.

Fabian Neitzel zeigte sich von den Bedingungen weitestgehend unbeeindruckt und spielte 5 über PAR, nachdem er sich erst einen Tag vorher für den Spieltag qualifiziert hat.

Am Ende des Tages konnten wir mit insgesamt 58 über PAR und mit 19 Schlägen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten GC Lippstadt den Tagessieg holen und gleichzeitig die ersten 5 Punkte für die Gesamtwertung einsammeln.

Für den Uni-GC haben gespielt: Patrick Baumann (76), Fabian Neitzel (77), Timo Saage (80), Julius Uelschen (81), Jakob Böhmer (82), Sven Rönnike (82), Friedrich Vollback (84) und Achim Reinmuth (90-Streicher).

Spieltag 2: GC Paderborner Land

Tagessieg mit selbstgebauten Hürden

Die Anreise zum zweiten Spieltag der Saison war kurz: Es ging lediglich auf die andere Seite der Autobahn zum GC Paderborner Land. Die ausgeschriebene Platzkombination Grün-Gelb war gut spielbar und auch das Wetter zeigte sich frühsommerlich. Im Rückblick verdient das Teamergebnis von 57 Schlägen über PAR Anerkennung, selbst wenn jeder Spieler dem ein oder anderen vermeidbaren Schlag hinterhertrauert. 20 Schläge Vorsprung vor dem Zweitplatzierten bedeuten weitere fünf Punkte auf dem Konto. Man könnte also von einem ruhigen Nachmittag sprechen.

Bedenkt man jedoch, dass ein Uni-GC Spieler durch eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände seine Startzeit verpasste, dass somit die verbleibenden sieben Rothemden zum einen die eigene Runde zu Ende spielen mussten und zum anderen durch den Wegfall eines Streichergebnisses alle Scores zählen würden, so muss man den Hut vor diesem beeindruckenden Teamergebnis ziehen.

Mit Schlägen aktiv waren: Ralf Eckel (76 Schläge), Timo Saage (76), Friedrich Vollbach (80), Gregor Linkewitsch (82), Jakob Böhmer (82), Julius Uelschen (82) und Fabian Neitzel (83).
Mit Schläger putzen beschäftigt waren: Tim Schrader (geplant) und Patrick Baumann (spontan).

Der dritte Spieltag findet am 9. Juni im Senne GC Gut Welschof statt. Startzeiten werden rechtzeitig kommuniziert.

Spieltag 3: Senne GC Gut Welschof

Plicht erfüllt

Zum dritten Spieltag lud der Senne GC Gut Welschof ein. Allen 40 Spielern wurde einiges abverlangt: lange Spielbahnen, viele Ausgrenzen, zahlreiche Penalty Areas, schnelle Grüns, viel Wind – letzteres allerdings weniger für die Uni-GC´ler. Da hieß es: Die Nerven im Griff und den Ball auf der Bahn halten.

Sämtlich unbeeindruckt startete Timo Saage seine Runde. Auf seinen ersten drei Löchern spielte er jeweils Birdie. Auch wenn die anschließenden 15 Bahnen etwas „bunter“ wurden, zeigt Timo mit einer 75 (3 über PAR) die mit Abstand beste Tagesleitung aller Spieler. Die sieben Paderborner Teamkollegen fanden auf dem Platz an verschiedenen Stellen Stolpersteine. Mit Ergebnissen zwischen 81 und 89 fiel keiner so richtig auf die Nase, doch zufrieden mit dem eigenen Spiel war keiner. Das Mannschaftsergebnis lag mit 72 Schlägen über PAR entsprechend jenseits der gesteckten Ziel. Das die anspruchsvollen Rahmenbedingungen ihren Anteil an der Schlagzahl hatten, zeigte ein Blick auf die Ergebnisse der vier Ligakonkurrenten: Der Abstand zum gastgebenden Zweitplatzierten Senne GC betrug 17 Schläge.

Für den Uni-GC waren aktiv: Timo Saage (75 Schläge), Patrick Baumann (81), Fabian Dicken (82), Tim Schrader (82), Friedrich Vollbach (83), Jakob Böhmer (85), Fabian Neitzel (88) und Julius Uelschen (89).

Am vierten und vorletzten Spieltag im GC Lippstadt kann das Team schon den berühmten Sack zumachen. Ein weiterer Tagessieg und der direkte Wiederaufstieg wäre geglückt.

Spieltag 4: GC Lippstadt

Entscheidung vertagt

Mit einem vierten Tagessieg am vierten Spieltag hätte die Herrenmannschaft des Uni-GC den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga klarmachen können. Der einladende der GC Lippstadt bat gute Spielbedingungen. Da die engsten Verfolger vom Senne GC Gut Welschof und GC Paderborner Land noch den Hauch des ersten Abstiegsplatzes spürten, wurden auf dem wasserreichen Platz keine Geschenke verteilt.

Die mit Abstand beste Tagesform der Rothemden von der Uni zeigte Patrick Baumann. Mit einer 1 unter 72 spielte er die beste Runde aller 40 Aktiven und legte einen hervorragenden Grundstock für das Team. Mit vier Ergebnissen von Mitte 80 und aufwärts konnte sich die Mannschaft allerdings nicht aus den mittleren Rängen nach vorne kämpfen. Nach dem letzten Putt fehlten ein Schlag zum zweiten und sechs Schläge zum ersten Platz in der Tageswertung.

Für den Uni-GC waren aktiv: Patrick Baumann (72 Schläge auf einem PAR73-Golfplatz), Timo Saage (79), Julius Uelschen (81), Sven Rönnike (82), Stefan Sattler (86), Steffen Schwade (87), Fabian Neitzel (89) und Fabian Dicken (95).

Die Entscheidung über den Aufstieg fällt nun am letzten Spieltag. Dieser findet am 21. Juli auf Haxterhöhe Links statt. Nicht nur wegen dieses Heimvorteils ist die Mannschaft zuversichtlich, den Sprung zurück in die Oberliga zu schaffen.

Infos

detaillierte Ergebnisse

| LINK | Tabelle und Spieltage
             Herren
             Landesliga
             West 2

Livescoring an Spieltagen

| LINK | zur Scoringseite des DGV

Kontakt

Tim Schrader
info@haxterpark.de